Crumble

YOGI-KÜCHE: Crumble

Mal wieder ein Blitz-Rezept. Funktioniert super zum Beispiel mit Rharbarber, Äpfeln oder Pflaumen. Bestimmt aber noch mit vielen anderen Früchten. Werde einfach kreativ und probiere Dein Lieblingsobst aus.

  • 1 kg geschnittenes Obst mit 2 Esslöffeln braunen Zucker und 1 Teelöffel Zimt vermischen und in die Auflaufform legen.
  • 1 Tasse vegane Butter
  • 1 Tasse braunen Zucker
  • 1 Tasse gemahlene Mandeln
  • 1,5 Tassen Vollkorndinkelmehl
  • etwas Vanille
    zu Streuseln verkneten und über das Obst krümeln.

Bei 180° C und Umluft etwa 30 Minuten mit Alufolie abgedeckt backen. Dann noch einmal 15 Minuten ohne Alufolie fertigbacken.

Porridge

Yogi-Küche: Porridge

Mit einem warmen Frühstück startet der Tag doch gleich viel besser. Für eine Person brauchst Du

  • 1 Becher Pflanzenmilch
  • 1/2 Becher Haferflocken
  • 1 EL Reissirup (oder ein anderes Süßungsmittel
  • evtl. Zimt

Alles zusammen aufkochen. Wenn Du Dein Porridge flüssiger magst, einfach etwas mehr Pflanzenmilch hinzugeben. Eventuell mit Leinsamen, Chiasamen, Kokosflocken garnieren. Zum Schluss noch eine große Portion

  • frisches Obst.

Guten Appetit!

 

Apfel-Linsen-Curry-Salat

Yogi-Küche: Apfel-Linsen-Curry-Salat

Wieder mal ein Sportler-Rezept mit viel pflanzlichem Eiweiß. Passt zum Grillen, aber auch als leckere Mahlzeit im Büro.

  • 200 g braune Linsen nach Packungsanweisung zubereiten
  • 2 Frühlingszwiebeln in Ringen
  • 2 Äpfel in Stücken
  • 2 Möhren geraspelt
  • Saft einer Zitrone
  • Olivenöl
  • Balsamico-Essig
  • Currypulver
  • Salz
    Alles vermischen und gut durchziehen lassen.